Ein Überblick über Bestattungsarten und Bestattungsformen

Für jeden das Passende: Seebestattung, Baumbestattung, Diamant- oder sogar Weltraumbestattung

Relativ zeitnah nach Eintritt des Todesfalls muss die Entscheidung für die Bestattungsart getroffen werden. Wir unterscheiden zwei Bestattungsarten: zum einen die Erdbestattung und zum anderen die Feuerbestattung. Bei einer Feuerbestattung gibt es inzwischen auch andere Bestattungsformen neben der häufig gewählten Beisetzung der Urne auf einem Friedhof. Eine Grabstätte gibt der Trauer Raum, die Zwiesprache mit dem geliebten Menschen kann Nähe bewahren und helfen, die ersten Schritte ohne den Verstorbenen zu gehen. Nicht nur die Entscheidung über die Bestattungsform ist für die Trauer wichtig, auch das eigentliche Abschiednehmen z. B. bei einer Trauerfeier ist von großer Bedeutung. Wägen Sie die Bestattungsform daher genau ab oder fangen Sie eventuelle Nachteile mancher ab, in dem Sie sich bspw. vor der Einäscherung am Sarg verabschieden statt nur hinterher von der Urne, die Ihren Verstorbenen nicht mehr zeigt wie Sie ihn kannten. Die weiteren alternativen Bestattungsformen, fast alle auch unter dem Namen naturnahe Bestattung bekannt, sind z. B. die Seebestattung, die Baumbestattung, bspw. im Friedwald, die Oase der Ewigkeit, die Weltraumbestattung und vieles mehr.

Seebestattung

Die See ist seit Menschengedenken ein Ort der Mystik und der Sehnsucht. Der Aufenthalt am Meer wird von vielen Menschen mit sehr angenehmen Momenten der Entspannung und Ruhe verbunden. Hier zeigt sich eine enge Verbundenheit zur Natur. Wir bieten die Möglichkeit, diese Vertrautheit aufzugreifen und ihr auch auf dem letzten Weg gerecht zu werden. Bei der Seebestattung wird die Urne von einem Schiff aus mit einer feierlichen Zeremonie übergeben. Auf Wunsch können die Angehörigen diesen letzten Weg begleiten.

Oase der Ewigkeit

In der herrlichen Natur der Schweizer Walliser Alpen können Sie Ihre Asche bzw. die Asche eines lieben Angehörigen auf natürliche Weise in der Oase der Ewigkeit bestatten lassen. Dies ist eine Alternative zur anonymen Urnengemeinschaftsanlage in Deutschland. Die Asche wird auf einer wunderschönen Almwiese unter der Grasnarbe ausgestreut oder an einer Baumgruppe eingearbeitet. Die Pflege übernimmt die Natur.

In unserer immer aktiver und mobiler werdenden Gesellschaft ist es aufgrund von Umzügen oft schwierig, einen angemessenen, bleibenden Ort für die Trauer zu finden. Große Entfernungen zur Grabstätte machen den Besuch dieser und die Nähe zum Gedenkort oft unmöglich. Wir bieten Ihnen die Diamantbestattung als eine mögliche Lösung an. Dabei wird die Asche nach der Einäscherung in einen oder mehrere hochwertige Diamanten weiter verarbeitet. Die Steine werden international zertifiziert und erhalten eine Mikrogravur.

Oft betrachten wir den Sternenhimmel mit großem Erstaunen. Hier suchen wir die Antwort auf so viele Fragen. Die Faszination der Unendlichkeit bewegt die Menschen zu dem Wunsch in eben dieser Unendlichkeit aufzugehen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Asche in den Raum außerhalb unseres Planeten zu befördern und die so genannte Weltraumbestattung zu erwählen.

Diese Bestattungsarten sind nur einige von denen, die möglich sind. In unserer Antea–Filiale erhalten Sie nähere Informationen und eine individuelle Beratung. Dafür nehmen wir uns Zeit, damit Sie die richtige Entscheidung treffen.